Fahrplanauskunft

bodo erweitert sich nach Bad Schussenried

16.11.2016

Im Rahmen eines Pressegesprächs informierte der Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund (bodo) über die Neuerungen im Tarif- und Angebotsbereich. Die Fahrpreise werden zum 1. Januar 2017 um durchschnittlich 0,8 % angehoben.

Mit guten Nachrichten aus dem bodo-Verkehrsverbund begrüßte Geschäftsführer Jürgen Löffler die Pressevertreter aus den Landkreisen Ravensburg und Bodenseekreis. "Die Preise des bodo-Einzelfahrscheins als auch der Tageskarten werden sich im neuen Jahr nicht erhöhen", so Löffler.

Für Gelegenheitsfahrer und Fahrgäste im Kurzstreckenbereich ändert sich zum 1. Januar 2017 preislich nichts. Die Einzelfahrscheine und Tageskarten bleiben in allen Preisstufen preisstabil.

Im Bereich der Monats- und Abokarten werden die Preise um 1,4 % angehoben. Neu ist die Frist für An- und Abmeldungen sowie Änderungen des Abonnements. Zukünftig gilt hier einheitlich der 15. des Vormonats als Stichtag. Ebenfalls neu: die erfolgreiche SofortAbo-Aktion, die Anfang 2015 startete, geht nun in eine reguläre Tarifgattung über.

bodo erweitert sich
Zum 01.01.2017 wird die neue Tarifkooperation der Verkehrsverbünde bodo, naldo und DING in Oberschwaben greifen. Aulendorf ist dann nicht nur Bahnknotenpunkt, sondern ab 1. Januar auch neuer Tarifknotenpunkt. Bad Schussenried wird zur bodo-Erweiterungszone 90. Das ist gut für diejenigen Pendler, die in Bad Schussenried wohnen und "nach Süden" pendeln, ebenso wie für diejenigen, die nach Bad Schussenried zu Arbeit oder Freizeit fahren. Für Inhaber von Netzkarten oder Abonnements mit erweiterter Netzgültigkeit gibt es damit noch mehr Fahrmöglichkeiten.

Neue Regelung zur Fahrradmitnahme
Wer sein Fahrrad im Zug mitnehmen möchte, muss zukünftig für die Fahrradmonatskarte und Fahrrad-Abokarte nur noch die Hälfte zahlen. Damit ist die Mitnahme eines Fahrrads im Berufsverkehr zwar nicht umsonst, aber deutlich günstiger. Und es kommt noch besser, denn ab 30. April ist die Fahrradmitnahme vor 6 Uhr und ab 9 Uhr kostenfrei. An Samstagen, Sonn- und Feiertagen gibt es keinerlei zeitliche Einschränkung. Die FahrradTageskarte wird in diesem Zusammenhang zum Tarifwechsel abgeschafft.

bodoCard läuft aus - Nachfolgeangebot kommt
An alle Inhaber von bodoCards: Auch für eine treue Begleiterin wie die bodoCard geht es im nächsten Jahr in den Ruhestand. Die bodoCard wird im Laufe des Jahres 2017 schrittweise vom Markt genommen. Weitere Informationen erfolgen im neuen Jahr in Funk und Presse.

Neues ab 11. Mai: das bodo-Handyticket