Fahrplanauskunft

Wie ermittle ich meinen Fahrpreis?

Das bodo-Gebiet ist unterteilt in 60 Zonen. Jede Zone entspricht einer Preisstufe. Die Anzahl der bei einer Fahrt berührten Zonen ergibt den Fahrpreis. Dabei werden die Abfahrts- und die Zielzone mitgezählt. Wird bei einer Fahrt eine Zone doppelt berührt, so wird sie trotzdem nur einmal gezählt. Liegen Start- oder Zielort auf der Zonengrenze, wird nur die Zone mitgezählt, welche in Fahrtrichtung liegt.

In den 8 Zonen im naldo-Gebiet hat der bodo-Tarif Gültigkeit im ein- und ausbrechenden Verkehr.

Fahrten innerhalb einer Zone

Befinden sich der Abfahrts- und der Zielort in derselben Zone, ist ein Fahrschein der Preisstufe 1 zu lösen. 

Überlingen und Bambergen befinden sich beide in der Zone 24.

Orte auf der Zonengrenze

Orte, die auf der Zonengrenze liegen, werden bei der Preisberechnung der Zone zugeordnet, die in Fahrtrichtung liegt. 
Markdorf liegt auf der Zonengrenze, die Fahrt geht in Richtung Bermatingen. 
Zu lösen ist in diesem Beispiel ein Fahrschein der Preisstufe 1.

Fahrten über mehrere Zonen

Befinden sich der Abfahrts- und der Zielort in verschiedenen Zonen, so werden die durchfahrenen Zonen zusammengezählt und der Preis kann anhand der Preistabelle schnell ermittelt werden. 
Weingarten liegt in Zone 32, Blitzenreute in Zone 41, zwei Zonen werden durchfahren. 
Zu lösen ist in diesem Beispiel ein Fahrschein der Preisstufe 2.

Zonen werden mehrfach durchfahren

Werden bei einer Fahrt eine oder mehrere Zonen mehrfach durchfahren, so zählt jede Zone bei der Preisermittlung nur einmal. 
Die Zugstrecke Mochenwangen – Bad Waldsee tangiert zweimal die Zone 54. 
Zu lösen ist in diesem Beispiel ein Fahrschein der Preisstufe 3.

Fahrten über einen Korridor

Fahrten über einen Korridor

Führt die Fahrt über einen Korridor, so werden die Zonen rechts und links entlang des Korridors nicht mitgezählt. 
Für die Preisermittlung zählen nur die Zonen, welche tatsächlich durchfahren werden. 
Die Buslinie Bad Wurzach – Arnach verläuft nach Verlassen der Zone 60 auf einem Korridor. 
Zu lösen ist in diesem Beispiel ein Fahrschein der Preisstufe 2.

bodo-Fahrscheine im Stadtverkehr

Führt eine Fahrt aus dem bodo-Verbundgebiet in eine Zone oder in ein Gebiet, in welcher ein eigener Stadtverkehrstarif Gültigkeit besitzt, so ist kein extra Stadtverkehrsfahrschein zu lösen. 
Die Fahrt von Markdorf nach Ailingen findet teilweise innerhalb der Zone 10, im Tarifgebiet des Stadtverkehrs Friedrichshafen statt. Zu lösen ist in diesem Beispiel ein Fahrschein der Preisstufe 2. Ein Stadtverkehrsfahrschein muss nicht gelöst werden.

Fahrten über 8 oder mehr Zonen

Geht die Fahrt über 8 Zonen oder mehr, dannist für die gesamte Strecke nicht mehr als die Preisstufe 8 zu zahlen, egal wie viele Zonen tatsächlich durchfahren werden.

Fahrten in das naldo-Gebiet (grün umrandete Zonen)

Sie fahren von bodo-Zone 48 Altshausen in die Kooperationszone 83 Bad-Saulgau. Es gilt der bodo-Tarif, zu lösen ist ein bodo-Fahrschein der Preisstufe 3. Dasselbe gilt für die Gegenrichtung.

Fahrten innerhalb des naldo-Gebiets

Sie fahren von Zone 87 Pfullendorf in Zone 86 Aach-Linz oder umgekehrt. Für Fahrten innerhalb der Kooperationszone gilt der naldo-Tarif.

bodo- Sondertarife in Stadtbus- verkehren

bodo bietet für die Stadtverkehre in den Städten Bad Waldsee, Friedrichshafen, Immenstaad, Isny, Leutkirch, Tettnang und Wangen günstigere Sondertarife und in einigen Stadtverkehren zusätzliche Fahrscheinarten an. Sie gelten nur im Omnibusverkehr und auf den Stadtbuslinien der genannten Städte. Nähere Informationen darüber gibt es direkt bei den Stadtbusunternehmen.