Für 9 Euro durch Deutschland

Für wenig Geld mit Bus und Bahn durch Deutschland fahren – das geht mit dem 9-Euro-Ticket. Jeweils für die Monate Juni, Juli und August ist das von der Bundesregierung beschlossene Aktionsangebot erhältlich. Es gilt für eine Person deutschlandweit in allen Linienbussen und Zügen des Nahverkehrs sowie in U-Bahnen, S-Bahnen und Straßenbahnen. Nicht gültig ist es in Fernverkehrszügen (dazu zählen IC, EC, ICE, ECE, RJ und RJX), Fernbussen und bei der Bodensee-Schifffahrt.

Im Bereich des bodo-Verkehrsverbunds gibt es das 9-Euro-Ticket an vielen Verkaufsstellen (siehe unten). Inhaber von bodo-eCards, bodo-Abokarten und bodo-StudiTickets müssen jedoch nicht eigens einen Fahrschein lösen. Für sie gelten die folgenden Regelungen:

  • Grundsätzlich: Die bodo-eCard ist keine Zeitkarte, sondern eine bargeldlose Alternative zum Einzelfahrschein. Sie erfüllt somit nicht die Voraussetzungen für die Nutzung als deutschlandweit gültiges 9-Euro-Ticket.
  • Als besonderen Service berechnet bodo jedoch während des Aktionszeitraums für sämtliche Fahrten mit der eCard maximal 9 Euro pro Monat.
  • Wichtig ist allerdings: Auch im Aktionszeitraum kann die eCard nur innerhalb des bodo-Tarifgebiets genutzt werden - nicht darüber hinaus.
  • Wer also sicher weiß, dass er im jeweiligen Monat stets innerhalb des bodo-Tarifgebiets unterwegs sein möchte, kann mit der eCard bequem bargeldlos fahren und wird im Aktionszeitraum nicht mehr als 9 Euro pro Monat bezahlen. Check-In und Check-Out sind weiterhin bei allen Fahrten notwendig.
  • Wer jedoch über das bodo-Tarifgebiet hinaus fahren möchte, sollte die eCard im entsprechenden Monat nicht nutzen und stattdessen separat ein 9-Euro-Ticket kaufen.
  • Ausgenommen von der eCard-Sonderregelung sind Fahrten mit dem Katamaran zwischen Friedrichshafen und Konstanz. Diese werden regulär abgerechnet, weil das 9-Euro-Ticket nicht auf dem Katamaran gilt.
  • Ebenfalls ausgenommen von der eCard-Sonderregelung sind Fahrten mit dem Linienbus von und nach Konstanz. Bei Nutzung der eCard wird immer der reguläre Fahrpreis des bwtarifs berechnet, wenn sich Start oder Ziel der Fahrt in Konstanz befinden. Hintergrund: Konstanz liegt außerhalb des bodo-Gebiets.

Wissenswertes zum 9-Euro-Ticket

  • bodo-Abokarten gelten automatisch bundesweit als 9-Euro-Ticket.
  • Der Preis für bodo-Abokarten wird im Aktionszeitraum automatisch auf 9 Euro monatlich reduziert. Die Abbuchung vom Bankkonto wird automatisch angepasst.
  • Bei Fahrten innerhalb des bodo-Tarifgebiets bleibt der Leistungsumfang ihrer Abokarte im bodo unverändert. Das betrifft die Mitnahme weiterer Personen, Zuschlag 1. Klasse/Fahrrad, 1. Klasse-Nutzung bei der PremiumAbokarte.
  • Bei Fahrten außerhalb des bodo-Tarifgebietes ist die Abokarte dem 9-Euro-Ticket gleichgestellt. Das bedeutet: Keine Mitnahme weiterer Personen, keine 1. Klasse-Nutzung im Zug, Fahrradmitnahme im Rahmen der Bestimmungen für die jeweilige Strecke.
  • Das bodo-StudiTicket des Sommersemesters 2022 gilt während des Aktionszeitraums automatisch deutschlandweit als 9-Euro-Ticket.
  • Weitere Details folgen.

Schülerlistenverfahren Baden-Württemberg

  • Die eCard Schule gilt im Juni, Juli und August automatisch bundesweit als 9-Euro-Ticket.
  • Der Preis wird in den Monaten Juni und Juli auf maximal 9 Euro pro Monat angepasst. Die Abbuchung vom Bankkonto wird automatisch angeglichen.
  • Achten Sie bitte auf den Gültigkeitszeitraum der eCard Schule! Beispiel: Eine eCard Schule für Juni gilt auch nur im Juni als 9-Euro-Ticket.
  • Ferienregelung: In den Zügen der Deutschen Bahn kann die eCard Schule deutschlandweit geprüft werden. Die elektronische Berechtigung für das neue Schuljahr ab September gilt dabei auch im August als 9-Euro-Ticket.

Wer keine eCard Schule beziehungsweise Schülermonatskarte September besitzt, aber dennoch an der 9-Euro-Ticket-Aktion teilnehmen möchte, muss im August separat ein 9-Euro-Ticket kaufen – beispielsweise bei Handyticket Deutschland, in der App „DB Navigator“, beim Fahrpersonal im Bus oder am Fahrscheinautomaten.

Schülermonatskarten aus dem Einzelverkauf

  • Bitte erwerben Sie im Aktionszeitraum keine Schülermonatskarte im Einzelverkauf, sondern kaufen Sie für die Monate Juni, Juli, August jeweils ein 9-Euro-Ticket.
  • Das 9-Euro-Ticket ist erhältlich bei Handyticket Deutschland, in der App „DB Navigator“, beim Fahrpersonal im Bus oder am Fahrscheinautomaten.
  • Grundsätzlich gilt jedoch: Schülermonatskarten aus dem Einzelverkauf gelten automatisch bundesweit als 9-Euro-Tickets. Das bodo-Team empfiehlt jedoch, wie bereits beschrieben, den Kauf eines separaten 9-Euro-Tickets.

Schülerlistenverfahren Bayern

  • Schülermonatskarten der Schulaufwandsträger gelten im Juni, Juli und August bundesweit als 9-Euro-Ticket.
  • Für Schülerim Abo-Verfahren wird der Preis im Juni und Juli auf 9 Euro pro Monat angepasst.
  • Ferienregelung: Die Schülermonatskarte September ist Voraussetzung für das Nutzen von Bus und Bahn während der offiziellen Sommerferien.

Während des Monats August gibt es ein zusätzliches Beiblatt zur Vorlage bei Einstiegs- und Kontrollsituationen außerhalb des bodo-Verbundgebiets. Über die Details des Beiblatts informieren wir in Kürze.

Wer keine Schülermonatskarte oder eCard Schule September besitzt, aber dennoch an der 9-Euro-Ticket-Aktion teilnehmen möchte, muss separat ein 9-Euro-Ticket kaufen – beispielsweise bei Handyticket Deutschland, in der App „DB Navigator“, beim Fahrpersonal im Bus oder am Fahrscheinautomaten.

 

Schülermonatskarten aus dem Einzelverkauf

  • Bitte erwerben Sie im Aktionszeitraum keine Schülermonatskarte im Einzelverkauf, sondern kaufen Sie für die Monate Juni, Juli, August jeweils ein 9-Euro-Ticket.
  • Das 9-Euro-Ticket ist erhältlich bei Handyticket Deutschland, in der App „DB Navigator“, beim Fahrpersonal im Bus oder am Fahrscheinautomaten.
  • Grundsätzlich gilt jedoch: Schülermonatskarten aus dem Einzelverkauf gelten automatisch bundesweit als 9-Euro-Tickets. Das bodo-Team empfiehlt allerdings, wie bereits beschrieben, den Kauf eines separaten 9-Euro-Tickets.
  • Wochenkarten des Stadtverkehrs können nicht als 9-Euro-Tickets genutzt werden.
  • Erstattungen sind nicht möglich.
  • Am besten also im Juni, Juli und August keine Wochenkarten kaufen, sondern jeweils für den gesamten Monat ein 9-Euro-Ticket.

Wissenswertes zum 9-Euro-Ticket

  • Auf www.bahn.de (ab 23. Mai)
  • An den Fahrscheinautomaten der Deutschen Bahn (ab 23. Mai)
  • Beim Fahrpersonal in den Bussen im bodo-Gebiet (ab 23. Mai)
  • In den Mobilitätszentralen und DB-Reisezentren (ab 23. Mai)
  • In der App DB-Navigator (ab 23. Mai)
  • In der App von Handyticket Deutschland (ab 1. Juni)
  • An den Fahrscheinautomaten der Bodensee-Oberschwaben-Bahn (ab 1. Juni)
  • Das 9-Euro-Ticket beinhaltet keine Mitnahmemöglichkeit für Fahrräder.
  • Wer ein Fahrrad mitnehmen möchte, muss die Bestimmungen beachten, die auf der jeweiligen Strecke gelten, und gegebenenfalls einen Fahrradfahrschein lösen.
  • Die Mitnahme von Fahrrädern ist immer nur im Rahmen der verfügbaren Kapazitäten möglich. Es besteht - auch mit Fahrradfahrschein - kein Anspruch auf Beförderung. Kinderwagen, Rollstühle und Rollatoren haben immer Vorrang. Das Personal entscheidet über die Mitnahme.
  • Kinder unter sechs Jahren fahren kostenfrei und brauchen daher keine Fahrkarte.
  • Fahrgäste zwischen sechs und 14 Jahren brauchen eine eigene Fahrkarte. Auch sie können zum Beispiel das 9-Euro-Ticket kaufen und nutzen.
  • Eine kostenlose Mitnahme von Hunden ist beim 9-Euro-Ticket nicht möglich.
  • Es gibt auch kein 9-Euro-Ticket speziell für Hunde.
  • Wer für sich selbst ein 9-Euro-Ticket hat und einen Hund mitnehmen will, muss für den Hund die auf der jeweiligen Strecke gültigen Bestimmungen beachten.
  • Die Linienschiffe auf dem Bodensee sind nicht Bestandteil des Öffentlichen Nahverkehrs. Daher gilt hier das 9-Euro-Ticket nicht.
  • Die Autofähre Meersburg - Konstanz ist nicht Bestandteil des Öffentlichen Nahverkehrs. Daher gilt hier das 9-Euro-Ticket nicht. Ausnahme: In Linienbussen, die mit der Fähre den See überqueren, ist das 9-Euro-Ticket selbstverständlich gültig.
  • Die Autofähre Friedrichshafen - Romanshorn ist nicht Bestandteil des Öffentlichen Nahverkehrs und fährt zudem teilweise außerhalb Deutschlands. Daher gilt hier das 9-Euro-Ticket nicht.
  • Der Katamaran Friedrichshafen - Konstanz ist nicht Bestandteil des Öffentlichen Nahverkehrs. Daher gilt hier das 9-Euro-Ticket nicht.
  • Das 9-Euro-Ticket gilt ausschließlich in der 2. Klasse.
  • Die Mitfahrt in der 1. Klasse ist auch nicht gegen einen Aufpreis möglich.
  • Wer eine bodo-Abokarte hat, die in der 1. Klasse gültig ist, kann innerhalb des bodo-Verbundgebiets natürlich weiterhin die 1. Klasse nutzen.

Der bodo-Verkehrsverbund und die Verkehrsunternehmen rechnen während des Aktionszeitraums des 9-Euro-Tickets zeit- und streckenweise mit einer sehr starken Nachfrage bei Bus und Bahn:

  • Die Bodenseegürtelbahn zwischen Lindau, Friedrichshafen und Radolfzell dürfte insbesondere an Wochenenden und Feiertagen, jeweils ganztags, einen sehr starken Fahrgastzulauf erfahren.
  • Die Südbahn zwischen Ulm, Biberach, Aulendorf, Ravensburg und Friedrichshafen nutzen erfahrungsgemäß ebenfalls viele Bodensee-Ausflügler an Wochenenden und Feiertagen. Eine starke Auslastung herrscht dann morgens in Richtung Süden sowie abends in Richtung Norden.
  • Ebenfalls eine starke Nachfrage wird erwartet auf den Buslinien 100 (Echt-Bodensee-Bus Friedrichshafen - Überlingen), 200 (Echt-Bodensee-Bus Friedrichshafen - Lindau), 700 (Regiobus Ravensburg - Konstanz), 7394 (Städteschnellbus Konstanz - Friedrichshafen - Spieleland) und 7395 (Seelinie Friedrichshafen - Überlingen).

Die Mitnahmemöglichkeit von Fahrrädern ist zu Zeiten starker Nachfrage oftmals eingeschränkt. Gemäß der Allgemeinen Beförderungsbedingungen können Fahrräder stets nur im Rahmen der vorhandenen Kapazitäten transportiert werden. Das Personal der Verkehrsunternehmen entscheidet, ob die Fahrradmitnahme möglich ist.

Die Verkehrsunternehmen werden verfügbare Fahrzeugreserven möglichst zielgerichtet einsetzen. Dennoch wird es nicht möglich sein, zu allen nachfragestarken Zeiten zusätzliche Kapazitäten anzubieten. 

Der bodo-Verkehrsverbund empfiehlt daher:

  • Nutzen Sie möglichst die Tage und Tageszeiten schwächerer Nachfrage - früh am Morgen, spät am Abend sowie unter der Woche.
  • Nutzen Sie auch den "Freizeitexpress Südbahn". Er fährt samstags, sonntags und feiertags von Ulm über Biberach und Friedrichshafen nach Singen und zurück und bietet zusätzlichen Platz für Fahrräder. Achtung: Dieser Zug hält nicht in Ravensburg. Weitere Informationen: Freizeitexpress Südbahn auf www.bwegt.de

Newsblog

Die Deutsche Bahn beginnt mit dem Verkauf des 9-Euro-Tickets bereits am Montag, 23. Mai, in den Reisezentren und…

Weiterlesen

Immer wieder werden wir gefragt: Kann es passieren, dass das 9-Euro-Ticket vergriffen ist? Klare Antwort: Nein.

Weiterlesen

Auf dieser Sonderseite informiert bodo regelmäßig über Neuigkeiten rund um das 9-Euro-Ticket - das günstige…

Weiterlesen