Elektrifizierung Südbahn weiter im Zeitplan: Deutsche Bahn arbeitet zwischen Ravensburg und Friedrichshafen

Stichstrecke zum Hafen wird ebenfalls elektrifiziert

Pressemitteilung der Deutschen Bahn AG, Stuttgart, 1. September 2020

Ravensburg-Friedrichshafen vom 14. September bis 19. Dezember gesperrt
Umfangreiches Busfahrplankonzept für Fahrgäste


Die Arbeiten für die Elektrifizierung der Südbahn laufen weiter planmäßig. Im nächsten Schritt geht es auf den rund 20 Kilometer langen Streckenabschnitt zwischen Ravensburg und Friedrichshafen. Nach vorbereitenden Arbeiten während der Sommermonate folgen nun die Hauptarbeiten ab dem 14. September.

Die Deutsche Bahn (DB) baut zwischen Ravensburg und Friedrichshafen (Stadt) die Oberleitung neu. Neben Kabel- und Gleisbauarbeiten passt sie Straßenüberführungen an und modernisiert Weichen und Gleise. Auch die etwa ein Kilometer lange Stichstrecke zum Bahnhof Friedrichshafen Hafen wird elektrifiziert.

Busse vom 14. September bis 19. Dezember im Einsatz
Für die Fahrgäste haben DB und Bodensee-Oberschwaben-Bahn (BOB) gemeinsam einen sogenannten Schienenersatzverkehr (SEV) zwischen Ravensburg und Friedrichshafen eingerichtet.

Es fahren Expressbusse mit Halt in Meckenbeuren sowie Busse, die alle Stationen bedienen und in Friedrichshafen zusätzliche Haltestellen anfahren. Die Busse sind entsprechend beschildert.
Informationen zu aktuellen Verbindungen unter bauinfos.deutschebahn.com.

Die Haltestellen der Busse liegen nicht immer direkt am Bahnhof.

• Ravensburg, Escher-Wyss-Straße

• Weißenau, Bahnübergang

• Oberzell, Bachbrücke

• Meckenbeuren, Kirche an der Hauptstraße

• Kehlen, Abzw. B30

• Friedrichshafen, Bodensee-Airport

• Löwental, Barbarossa-Kreisel

• Friedrichshafen, ZF Werk 1 /Flugplatzstraße

• Friedrichshafen, ZF Forum

• Friedrichshafen Löwenunterführung (Fußweg zum Hafen)

• Friedrichshafen Stadtmitte (Fußweg vom Hafen)

• Friedrichshafen Stadtbahnhof


Mit der Elektrifizierung der Südbahn realisiert die DB wie geplant in den nächsten Jahren schrittweise die lang erwartete Verbesserung der Anbindung des Bodenseeraumes und Oberschwabens an das nationale und internationale Schienenstreckennetz. Im Jahr 2020 liegt der Schwerpunkt der Bauarbeiten in den Abschnitten Aulendorf–Ravensburg und Ravensburg–Friedrichshafen. Die ausgebaute Südbahn bietet künftig einen entscheidenden Impuls für einen umweltfreundlichen Tourismus und für eine weitere Verkehrsverlagerung hin zur Schiene.

 

Infos finden sich auf dem Bauinfoportal im Internet unter https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/suedbahn

Die Südbahn-Baugeschichten finden sich unter https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/suedbahn/projekttagebuch

Darüber hinaus können Fragen und Anregungen per E-Mail an dbnetz.suedwest@deutschebahn.com gerichtet wenden.