Stadtverkehr Friedrichshafen testet eBus

Der Friedrichshafener Stadtverkehr testet seit einigen Tagen einen vollelektrischen Bus im Realbetrieb. Der batteriebetriebene eCitaro ist bis Ende Februar hauptsächlich auf der innerstädtischen Linie 5 zwischen Messe und Klinikum unterwegs.

Der Mercedes eCitaro wird von zwei ZF-Radnabenmotoren mit jeweils 125 kW angetrieben und verfügt über das größte Batterie-Paket mit 290 kWh Speicherkapazität. Der eBus kann damit 71 Personen bis zu 180 km weit befördern und wird mit Ökostrom „betankt“. Zum Vergleich: Ein moderner Euro-6-Stadtbus fährt mit einer Tankfüllung Diesel gut 600 km.

„Der eCitaro gehört zum Stadtbus Überlingen und sollte eigentlich als Shuttle-Verkehr zur Landesgartenschau zum Einsatz kommen, die ja leider auf das nächste Jahr verschoben werden musste. Daher haben wir uns in Abstimmung mit den Überlinger Kollegen jetzt den modernen eBus ausgeliehen und wollen nun auch in Friedrichshafen praktische Erfahrungen mit vollelektrisch angetriebenen Stadtbussen sammeln“, erklärt Stadtverkehrs-Chef Norbert Schültke. Schültke ist Geschäftsführer der Stadtwerke Überlingen und als Bereichsleiter Mobilität beim Stadtwerk am See tätig, das die beiden Stadtbus-Verkehre in Friedrichshafen und Überlingen managt.