Strecke Memmingen-Kißlegg-Lindau: Ab 25. März Aufnahme des Zugverkehrs im Abschnitt Memmingen-Aichstetten

Ab 25. März verkehren in beiden Richtungen wieder Züge • Busverkehr beliebt weiterhin bestehen

(Stuttgart, 12. März 2019) Die DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee GmbH (RAB) nimmt zum 25. März auf der Strecke Memmingen–Kißlegg–Lindau den Zugverkehr zwischen Memmingen und Aichstetten wieder auf. Zwischen Aichstetten und Hergatz bzw. Lindau bleibt der eingerichtete Ersatzverkehr mit Bussen bestehen. Möglich wird die vorzeitige Aufnahme des Zugverkehrs zwischen Memmingen und Aichstetten, da zwischenzeitlich abgestellte Fahrzeuge der Baureihe VT 650 wieder betriebsbereit sind. Zwischen Aichstetten und Hergatz beziehungsweise Lindau bleibt der eingerichtete Ersatzverkehr bestehen.

Aufgrund von Bauarbeiten zwischen Ulm und Memmingen sowie im Bahnhof Memmingen kann der Pendelverkehr mit Zügen vom 1. bis 5. April nicht verkehren. In diesem Zeitraum verkehrt ausschließlich ein Ersatzverkehr mit Bussen. Darüber hinaus finden im Rahmen der Elektrifizierung der Allgäubahn am Wochenende 30./31. März Bauarbeiten im Bahnhof Kißlegg statt. In diesem Zusammenhang kann im gesamten Knoten Kißlegg kein Zugverkehr abgewickelt werden. Daher wird an diesem Wochenende zwischen Bad Waldsee und Kißlegg ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Die Fahrplandaten für den Pendelverkehr Memmingen–Aichstetten und den überarbeiteten Ersatzverkehr sind ab Freitag in den Online-Auskunftsmedien abrufbar. Der Ersatzfahrplan ist unter www.bahn.de/aktuell abrufbar. Informationen zu Baustellen und damit verbundenen Ersatzfahrplänen finden sich auch unter www.bahn.de/bauarbeiten.

Die Instandsetzung von Fahrzeugen der Baureihe VT 650 geht stetig voran. Grund für den Engpass bei der Fahrzeugflotte ist eine Überprüfung der Fahrzeuge. Aus diesem Grund bleibt es zunächst auf den übrigen Strecken beim eingerichteten Ersatzverkehr.

Bereits am 11. März konnte der Zugverkehr mit einem Fahrzeug der Baureihe VT 628 zwischen Aulendorf und Kißlegg wieder aufgenommen werden.

Informationsmöglichkeiten zu Reiseverbindungen

Die Deutsche Bahn empfiehlt Reisenden und Pendlern im Bereich Allgäu, sich vor Fahrtantritt mittels Echtzeitinformationen in der Reiseauskunft auf m.bahn.de, in der DB Navigator-App, der DB Streckenagent-App und bei www.bahn.de/Reiseauskunft über die aktuellen Reiseverbindungen zu informieren. Informationen gibt es auch beim Kundendialog DB Regio Baden-Württemberg unter der Rufnummer 0711 2092-7087 (montags bis freitags, 7 bis 20 Uhr)