Fahrradmitnahme im bodo

Intelligente Mobilität - Mobilitätsverbund Bahn, Bus, Fahrrad

Mobil zu sein gehört zu unserem Leben wie die Luft zum Atmen. Die Vernetzung von Verkehrsmitteln wie Bahn, Bus und Fahrrad, entweder bei einer Fahrt, oder je Fahrt getrennt, schafft Möglichkeiten, bequem, günstig, komfortabel ans Ziel zu kommen, kurzum intelligent mobil zu sein. Wenn gleichzeitig noch das eigene Wohlbefinden und die Umwelt profitieren, dann haben alle gewonnen.

Grundsätzlich gilt: Die Fahrradmitnahme im bodo ist mit der Bahn möglich und zu bestimmten Zeiten kostenfrei. Im Bus ist die Fahrradmitnahme nur im Rahmen der Kapazitäten möglich und es ist in den meisten Fällen ein Fahrradfahrschein erforderlich.

  • Am Einfachsten gelingt die Fahrradmitnahme im Zug
  • Fahrräder fahren in allen Nahverkehrszügen werktags Montag bis Freitag vor 6 Uhr und nach 9 Uhr  k o s t e n f r e i. 
  • An Samstag, Sonn- und Feiertag ist die Radmitnahme ganztägig kostenfrei

 

  • Auf folgenden Strecken ist die Radmitnahme immer kostenlos:

    • Linie 752/Moorbahn Aulendorf - Bad Wurzach
    • Linie 754/Räuberbahn Aulendorf - Pfullendorf
    • Linie 753 Aulendorf - Marstetten-Aitrach
    • Linie 766 Bad Saulgau - Aulendorf
    • Linie 971 Marstetten Aitrach - Wangen

  • Einzige AUSNAHME (immer Fahrradfahrschein erforderlich):

    • In den Zügen des ALEX und der DB Regio Bayern:
    • Linie 970 Lindau - Hergatz - Oberstaufen
    • Linie 971 Lindau - Hergatz - Wangen

  • Fahrradmitnahme im Bus ist NUR IM RAHMEN DER KAPAZITÄTEN möglich

    • Werktags ab 19:00 Uhr bis Betriebsschluss
    • Sonn- und Feiertags ganztägig

  • Für die Radmitnahme im Bus ist stets ein Fahrradfahrschein erforderlich
  • Kostenlose Radmitnahmen auf folgenden Buslinien

    • RegioBus DonauBodensee (500) Sigmaringen - Überlingen

Barrierefreie Bahnhöfe mit dem Fahrrad nutzen!

NEU: Die Netzkarte im bodo schafft einen Überblick über barreierfreie Bahnhöfe, in denen die Fahrradmitnahme einfach gelingt.